5 Gründe für Claudia Moll

  1. Gute Pflege: Machen!
    Als gelernte Altenpflegerin kämpfe ich weiter für eine Pflege, die wirklich gut ist: Pflegekräfte wertschätzen und gerecht bezahlen, Angehörige entlasten und Pflegebedürftige respektieren.
  2. Zukunft der Arbeit:
    Die Klimafrage ist eine ganz wichtige Aufgabe. Die Klimafrage ist für mich aber auch eine soziale Frage. Eine Perspektive für die vom Strukturwandel betroffenen Arbeitsplätze zu schaffen, ist und bleibt eine Mammutaufgabe, der ich mich verpflichtet fühle.
    Außerdem erhöhen wir den Mindestlohn von 10 Mio. Menschen auf mindestens 12 Euro.
  3. Echter Zusammenhalt:
    Für mich als Vereinsmensch ist Zusammenhalt eine Herzensangelegenheit. Ich möchte deshalb Vereine und Ehrenamt, die sich Tag für Tag für unsere Gesellschaft einsetzen, weiter stärken.
  4. Eine echte Volksvertreterin:
    Ich setze mich im Bundestag dafür ein, dass Politik von Menschen für Menschen glaubhaft und nachvollziehbar gemacht wird. Sozialdemokratin zu sein, heißt dabei für mich: Auch den Menschen Gehör zu verschaffen, die dies nicht selber vermögen.
  5. Auf den Kanzler kommt es an!
    Gemeinsam mit einem Bundeskanzler Olaf Scholz möchte ich die Herausforderungen in unserem Land anpacken.
    Ein „Weiter-so“ wird es mit uns nicht geben.

>>> Am 26.9.: Claudia Moll und SPD wählen!